Die wichtigsten Maßnahmen für Brandschutz und Brandwachen in 2022

Der Brandschutz ist eine der wichtigsten und grundlegendsten Security-Aufgaben. Wo schon ein kleiner Funke oder ein Kurzschluss genügt, um komplette Gebäude oder Anlagen zu zerstören, ist professionelle Absicherung durch wirksame Brandschutzkonzepte und Brandwachen gefragt.

Als Anbieter hochwertiger zertifizierter Brandwachen ist Aquila Security in diesem Einsatzfeld bundesweit für seine Kunden da. Heute geben wir Ihnen Tipps, worauf Sie als Maßnahmen beim Brandschutz und Brandwachen in 2022 besonders achten sollten.

Welches sind die 5 wichtigsten Brandschutz-Maßnahmen in 2022?

Für den wirksamen Brandschutz ist es nötig, die laufenden Maßnahmen wie Brandwachen und Brandmeldeanlagen regelmäßig zu überprüfen. Daher zählt die Aktualisierung des Brandschutzkonzeptes zu den wichtigsten Maßnahmen, die Einrichtungen und Unternehmen in 2022 durchführen sollten.

Basierend auf geltenden gesetzlichen Vorgaben und modernen, weiter entwickelten Technologien kann dadurch der Brandschutz für ein Gebäude oder eine Anlage optimiert werden.

 

Zu den weiteren wichtigen Maßnahmen für Brandschutz und Brandwachen in 2022 gehören die Absicherung durch mobile Sicherheitsdienste, der gezielte Brandschutz bei feuergefährlichen Arbeiten, der Einsatz wirksamer Brandsicherheitswachen bei Veranstaltungen und Beauftragung zertifizierter Brandwachen.

 

Die wichtigsten Maßnahmen zum Brandschutz im Überblick:

  • Brandschutzkonzept aktualisieren
  • Brandschutz durch mobile Sicherheitsdienste
  • Feuergefährliche Arbeiten absichern
  • Brandsicherheitswachen 2.0 bei Veranstaltungen
  • Zertifizierte Brandwachen einsetzen

Brandschutzkonzept aktualisieren

In einem Brandschutzkonzept sind alle Bedrohungsszenarien durch Brandgefahren festgehalten, die in einem bestimmten Gebäude, in einer Anlage oder auch bei einer Veranstaltung die Sicherheit gefährden könnten. Basierend auf dieser Gefährdungsanalyse werden dann Maßnahmen zusammengestellt, wie der Brandschutz im betreffenden Objekt optimal gewährleistet werden kann.

Da sich sowohl Gebäude und Anlage und ihre Nutzung wie auch verfügbare Technologien und Sicherheitstechnik laufend ändern und weiter entwickeln, ist eine regelmäßige Aktualisierung solch eines Brandschutzkonzeptes sinnvoll. Wenn die letzte Aktualisierung Ihres Sicherheitskonzeptes für Brandwachen und Brandschutz also schon eine Weile zurück liegt, ist 2022 der perfekte Zeitpunkt, um die Brandschutzmaßnahmen den aktuellen Rahmenbedingungen anzupassen.

 

Aquila Security kann Sie dabei sowohl beratend unterstützen wie auch bei der Umsetzung der Brandschutzmaßnahmen und Brandwachen. Unsere Experten kennen die geltenden gesetzlichen Vorgaben zum Brandschutz in den verschiedenen Bereichen – von Brandwachen für Veranstaltungen bis zum Brandschutz für Bürogebäude, öffentliche Gebäude oder Industrieanlagen.

Sie nehmen eine aktuelle Risikoanalyse hinsichtlich der Brandgefahren im betreffenden Objekt vor und gleichen dies mit dem bestehenden Brandschutzkonzept ab. Außerdem werden die laufenden Brandschutzmaßnahmen unter die Lupe genommen und gegebenenfalls aktualisiert.

 

Brandschutz durch mobile Sicherheitsdienste

Einen wichtigen Part beim Thema Brandschutz spielen auch in 2022 mobile Sicherheitsdienste. Dies sind verschiedene Arten von Sicherheitsdienstleistungen, bei denen die Security-Kräfte mobil unterwegs sind.

Für den Brandschutz sind speziell mobile Sicherheitsdienste wie Interventionsdienste und Streifendienste sowie die Aufschaltung auf Notruf- und Service-Leitstellen wichtig. Aquila Security kann diese Leistungen im Großraum Frankfurt am Main anbieten.

Interventionsdienste zum Brandschutz

Bei Interventionsdiensten reagieren unsere Sicherheitsmitarbeiter direkt auf Alarme, die in den überwachten Einrichtungen ausgelöst werden. Zunächst machen sich die Einsatzkräfte dabei selbst ein Bild von der Lage vor Ort – und ziehen im Bedarfsfall Fachkräfte wie die örtliche Feuerwehr hinzu.

Der Hintergrund, weshalb Interventionsdienste so hilfreich sind: Häufig kommt es in modernen, durch Brandmeldeanlagen und Sensoren geschützten Anlagen zu Fehlalarmen. Wird in solch einem Fall direkt die Einsatzzentrale der Feuerwehr verständigt, kann das mit hohen Kosten verbunden sein. Daher wird ein Sicherheitsdienst zwischengeschaltet, bei dem die Alarmmeldungen auflaufen.

 

Durch direkte Nähe sind unsere Brandschutzteams in wenigen Minuten vor Ort. Die Experten unseres Sicherheitsunternehmens schätzen dann die Lage ein und geben entweder Entwarnung oder leiten Rettungs- und Brandbekämpfungsmaßnahmen ein. Da unsere zertifizierten Brandschutzhelfer auch ausgebildete Ersthelfer und Evakuierungshelfer sind, leistet unser Sicherheitsdienst im Notfall beim Ausbruch eines Feuers wertvolle Unterstützung.

Streifendienste als Brandwachen

Streifendienste zählen ebenfalls zu den für den Brandschutz wichtigen mobilen Sicherheitsdienstleistungen. Gerade für die Absicherung von Arealen wie Baustellen, die mit hohen Brandgefahren konfrontiert sind, ist dieses Einsatzfeld sehr wichtig. Für mobile Brandwachen durch Fußstreifen kann unser Sicherheitsunternehmen sogar speziell geschulte Diensthunde zur Unterstützung anbieten.

Die Spürhunde können selbst im Verborgenen glimmende Schwelbrände deutlich früher als jeder Mensch oder Sensor erkennen. Sie sind auch sehr hilfreich, wenn es um den Brandschutz nach dem Löschen eines Feuers geht. Denn Brandwachen werden in diesem Fall aufgestellt, um ein erneutes Aufflammen des Brandes durch verborgende Glutnester zu verhindern.

Aufschaltung auf Leitstellen

Gefahrenmeldeanlagen aller Art können auf unsere Notruf- und Service-Leitstelle aufgeschaltet werden. Das bedeutet, dass sämtliche Alarme direkt bei unserem erfahrenen Leitstellen-Team ankommen.

Von dort aus werden dann mobile Teams koordiniert und vor Ort geschickt. Das Aufschalten auf unsere Notruf- und Service-Leitstelle ist übrigens nicht nur für die Alarmmelder von Brandschutzanlagen sinnvoll. Wir können auch Meldungen anderer Gefahrenmeldeanlagen wie beispielsweise Einbruchmeldeanlagen aufnehmen und verfolgen.

 

Die Leitstelle koordiniert die Einsätze der Sicherheitsteams und nimmt im Bedarfsfall auch die Koordination mit Feuerwehr oder Polizei vor. Besetzt ist die Notruf- und Service-Leitstelle rund um die Uhr durch erfahrenes Fachpersonal.

Sonderleistung: Videoüberwachung gefährdeter Areale

Als Sicherheitsdienstleistung für den Brandschutz ist es auch möglich, aus der Ferne mittels Video-Monitoring Anlagen und Gebäude-Bereiche zu überwachen, die besonders durch Brandrisiken gefährdet sind. Zu diesem Zweck kann unser Sicherheitsdienst beispielsweise auch mobile Videotürme auf Baustellen installieren.

Feuergefährliche Arbeiten absichern

Die Absicherung feuergefährlicher Tätigkeiten ist auch in 2022 eine der wichtigsten Brandschutz-Maßnahmen. Dabei geht darum, im direkten Umfeld von Montage- und Bearbeitungsverfahren mit Feuer- und Hitzeentwicklung für Sicherheit zu sorgen. Die Brandwachen werden in diesem Fall aufgestellt, um zum Beispiel bei Schweißarbeiten darauf zu achten, dass durch den unvermeidlichen Funkenflug kein Brand ausgelöst wird.

Was genau sind feuergefährliche Arbeiten?

Als feuergefährliche Arbeiten werden sämtliche Verfahren bezeichnet, die durch Funkenflug oder Hitzeentwicklung für erhöhte Brandgefahren sorgen bzw. Brandverletzungen zur Folge haben können.

Derartige Tätigkeiten lösen nicht selten verheerende Brände aus, weil schon ein kleiner Funken in die falsche Richtung genügt, um ein Feuer zu entfachen. Zu den typischen feuergefährlichen Arbeiten, die im industriellen Produktionsumfeld, im Handwerk oder auch bei der Montage auf dem Bau zum Einsatz kommen, zählen: Schweißen, Trennschleifen, Löten, Heißkleben, Schneidverfahren und Folienschrumpfen.

Wie lange müssen Brandwachen nach feuergefährlichen Arbeiten aufgestellt werden?

Abhängig vom Umfeld und der individuellen Risikosituation ist es nötig, Brandwachen während sowie mindestens 24 Stunden nach dem Ende der feuergefährlichen Arbeiten aufzustellen. Denn das Einstellen der Arbeiten, ob Schweißen oder Schneiden, heißt nicht, dass damit auch die Brandgefahr gebannt ist.

So kann sich beispielsweise ein kleiner Funke, der in brennbarem Material gelandet ist, unbemerkt über Stunden zu einem Glutnest entwickeln – und langsam zu einem ernsthaften Brand heranwachsen. Die Brandwachen behalten das Arbeitsfeld sowie die eingesetzten Geräte zuverlässig im Blick, um genau solche Szenarien zu verhindern. Damit lassen sich Personen- und Sachschäden in großer Höhe durch eine vergleichsweise einfache und kostengünstige Sicherheitsmaßnahme im Brandschutz verhindern.

Wo werden Brandwachen bei feuergefährlichen Arbeiten benötigt?

Zur Absicherung feuergefährlicher Verfahren kommen professionelle Brandwachen in vielen Bereichen zum Einsatz. Unverzichtbar ist der Schutz durch erfahrene Brandschutzhelfer beispielsweise auf Baustellen. Denn dort sind brandgefährliche Verfahren wie Schweißen und Trennschleifen an der Tagesordnung. Aber auch in vielen Handwerksbetrieben sowie in der industriellen Produktion sind solche Arbeiten an der Tagesordnung und müssen überwacht werden.

Was kann man sonst noch gegen Brandgefahren bei feuergefährlichen Arbeiten tun?

Neben dem Aufstellen von Brandposten zur Überwachung während und nach der Durchführung feuergefährlicher Tätigkeiten lässt sich auch auf weitere Weise Vorkehrung gegen Brandgefahren treffen: durch Schulung und Weiterbildung derjenigen, die diese Arbeiten durchführen.

Denn häufig ist das Risikobewusstsein für Brandgefahren zu gering ausgebildet und es werden Bedrohungen falsch eingeschätzt. Es ist jedoch möglich, die Mitarbeiter durch entsprechende Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen für das Thema zu sensibilisieren. Dabei wird unter anderem Wissen über brennbare Materialien und sogenannte Brandlasten vermittelt. Aquila Security kann Sie auch bei dieser Art von Brandschutzmaßnahmen gern unterstützen.

Brandsicherheitswachen 2.0 bei Veranstaltungen

Speziell im Bereich Veranstaltungssicherheit ist der Anspruch an Brandwachen gewachsen – es sind 2022 also gewissermaßen Brandsicherheitswachen 2.0 gefragt. Schon immer werden Events durch sogenannte Brandsicherheitswachen abgesichert. Für viele Anlässe ist das sogar gesetzlich vorgeschrieben.

Das Aufgabenspektrum dieser Brandwachen ist seit jeher sehr vielfältig: Die Zuständigkeiten dieser spezialisierten Security-Kräfte reichen von Begehungen der Veranstaltungsstätte im Vorfeld über die Beseitigung von Brandlasten vor Ort und die Planung der Brandsicherheitswachen während des Events bis hin zur Abstimmung mit der örtlichen Feuerwehr, der Absicherung von Rettungswegen und Notausgängen und der Koordination der Ordner bei der Veranstaltung.

 

Im Jahr 2022 kommt nun zusätzlich noch das Thema Hygienemaßnahmen zur Infektionsvermeidung hinzu: Aufgrund der Erfahrungen aus der Corona-Pandemie gelten bei den allermeisten Veranstaltungen jetzt deutlich verschärfte Vorgaben, was beispielsweise Laufwege auf dem Veranstaltungsgelände oder die Gesamtzahl an Teilnehmern in bestimmten Bereichen betrifft.

Auch beim Brandschutz muss dieser Aspekt seit 2022 mit einkalkuliert werden. So spielen z. B. Abstandsvorgaben eine wichtige Rolle, wenn es um die Sicherung von Rettungswegen und Notausgängen geht. Auch beim Aufstellen der Brandwachen vor Ort, beispielsweise an den Bühnenzugängen, müssen nun die besonderen Vorgaben des geltenden Hygienekonzeptes berücksichtigt werden.

 

Angesichts dieser zusätzlichen Facetten für den Brandschutz bei Events ist die Komplexität in diesem Einsatzfeld nochmals gestiegen. Es ist deshalb in 2022 wichtiger denn je, für den Brandschutz auf zertifizierte Sicherheitskräfte zu setzen, die für Professionalität und Qualität bei den Brandwachen stehen.

Zertifizierte Brandwachen einsetzen

Der Tipp, bei Bedarf an professionellem Brandschutz unbedingt auf zertifizierte Brandwachen zu achten, ist nicht neu – gilt aber 2022 noch stärker als in früheren Jahren. Denn die Zahl an Anbietern in der Sicherheitsbranche steigt seit Jahren, doch Masse ist nicht gleichzusetzen mit Qualität. Im Gegenteil: Bei vielen preisgünstigen Sicherheitsfirmen handelt es sich um unprofessionelle Dumping-Anbieter, die mit ungelernten Kräften arbeiten und dadurch eher ein Risiko als eine Absicherung darstellen.

Als Auftraggeber auf der Suche nach einem Dienstleister für professionelle Brandwachen ist der Unterschied zwischen seriösen und unseriösen Sicherheitsdiensten angesichts der großen Zahl an Wachdiensten kaum erkennbar.

Allerdings hilft schon ein kurzer Blick auf einen ganz entscheidenden Aspekt, um schnell die Spreu vom Weizen zu trennen und einen hochwertigen Anbieter für professionelle Brandwachen zu finden: der Blick auf die Zertifizierungen des Sicherheitsunternehmens.

 

Nur ein Anbieter, der Zertifizierungen renommierter unabhängiger Institutionen wie DEKRA oder TÜV vorweisen kann, sollte als Dienstleister für Brandschutz und Brandsicherheitswachen in Erwägung gezogen werden.

Denn bei zertifizierten Sicherheitsfirmen kann man sich sicher sein, dass sie höchste Ansprüche in Sachen Qualität der Brandschutz-Arbeit sowie in Sachen Kundenfreundlichkeit und Prozessoptimierung erfüllen. Einer der wichtigsten Aspekte ist dabei die fachliche Professionalisierung der einzelnen Sicherheitsmitarbeiter.

 

Denn mit deren Routine und Facherfahrung steht und fällt die Wirksamkeit von Security-Maßnahmen. Gerade im Brandschutz ist das essentiell. Denn wenn tatsächlich mal ein Notfall eintritt, möchte man die Sicherheit eines Gebäudes, der darin enthaltenen Werte sowie vor allem von Menschenleben lieber nicht in die Hände eines überforderten und unter-qualifizierten Nebenjob-Wachmanns legen.

Bei Aquila Security bekommen Sie auch in 2022 zertifizierte Qualität beim Brandschutz und sämtlichen anderen Sicherheitsdienstleistungen. Wir sorgen mit erfahrenem Fachpersonal dafür, dass Ihre Baustellen, öffentlichen Einrichtungen oder sonstigen Objekte gegen Brandgefahren geschützt sind, dass feuergefährliche Verfahren zuverlässig abgesichert werden und dass es für jede Veranstaltung die passenden Brandsicherheitswachen gibt.

Jetzt unverbindliche Anfrage stellen

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
DSGVO *
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.
Hotline

24/7 Hotline 0800 724 2501
gebührenfrei

E-Mail: info@aquila-security.de

Menü