Eventschutz – heute mehr denn je eine Aufgabe für Profis

Der professionelle Eventschutz zählt zu den wichtigsten Einsatzfeldern für private Sicherheitsdienste wie Aquila Security. Natürlich mussten in den vergangenen anderthalb Jahren zahlreiche Veranstaltungen coronabedingt abgesagt werden. Viele Security-Anbieter für den Veranstaltungsschutz haben sich daraufhin gezwungenermaßen umorientiert.

Doch jetzt steigt die Nachfrage wieder, denn die meisten geplanten Veranstaltungen dürfen inzwischen wieder stattfinden. Die Suche nach einem passenden Sicherheitsdienstleister für den Eventschutz ist jedoch für Veranstalter heute durchaus aufwendig. Denn nicht nur die Umorientierung einiger Anbieter sorgt dafür, dass weniger Security-Kräfte für Events zur Verfügung stehen. Hinzu kommt eine weitere Herausforderung: Die Umsetzung der diversen Corona-Vorgaben bei den Veranstaltungen.

Eventschutz - Aquila Security & Brandwachen

Eventschutz – Aquila Security & Brandwachen

 

In Kombination sorgen diese beiden Faktoren dafür, dass bei der Organisation des passenden Eventschutzes für eine Veranstaltung einige Hürden zu bewältigen sind. Wir klären auf, wie Veranstalter den optimal passenden Anbieter für ihre Event-Security finden, auf welche Kompetenzen es dabei ankommt – und warum der günstigste selten der beste Sicherheitsdienst im Eventschutz ist.

Für welche Veranstaltungen benötigt man überhaupt professionelle Event-Security?

Beim Einsatz des professionellen Eventschutzes muss man zwischen zwei verschiedenen Arten von Veranstaltungen unterscheiden: solchen, bei denen professionelle Security vorgeschrieben ist, und jene, bei denen die Veranstalter sich aus Sicherheitsgründen, aber gänzlich freiwillig für den Eventschutz entscheiden.

Vorschrift ist die professionelle Veranstaltungs-Security beispielsweise in der Regel bei sämtlichen kommerziellen Events sowie prinzipiell bei Großveranstaltungen. Das umfasst also Events wie Festivals, Konzerte, Kundgebungen, Stadtfeste oder auch Sportveranstaltungen wie Bundesliga-Fußballspiele. Auch für viele Locations gilt, dass sämtliche dort abgehaltene Veranstaltungen professionelle Veranstaltungssicherheit haben müssen – oftmals schon allein aus Gründen des Brandschutzes.

Falls es bei einem Event nicht ganz klar ist, ob man einen professionellen Sicherheitsdienst einzusetzen verpflichtet ist, helfen die Experten von Aquila Security Ihnen gerne weiter. Orientierung über notwendige Sicherheitsmaßnahmen bei Events gibt auch die örtliche Versammlungsstättenverordnung.

Zahlreiche Eventveranstalter setzen jedoch nicht nur wegen der Vorschriften auf den professionellen Eventschutz, sondern schon allein wegen bestmöglicher Sicherheit beim eigenen Event.

Denn auch bei kleineren Anlässen oder großen Privatevents, die nicht unter die Vorschrift zum Veranstaltungsschutz fallen, bestehen diverse Sicherheitsrisiken. Diese Risiken können den ungestörten Ablauf und damit den Genuss des Events für alle Beteiligten schmälern.

Welche Sicherheitsrisiken gibt es bei Events?

Zu den größten Sicherheitsrisiken bei Events zählen interne Konflikte. Vom Streit unter Gästen über Meinungsverschiedenheiten zwischen Veranstalter und Teilnehmern bis hin zu steigendem Aggressionspotenzial bei steigendem Alkoholpegel bei Veranstaltungen mit Alkoholausschank: An vielen Stellen kann es bei einer Veranstaltung zu potenziell gewalttätigen Konflikten kommen.

Um dem entgegen zu wirken, werden z. B. professionelle Ordner eingesetzt, die auf dem Veranstaltungsgelände für geordnete Abläufe sorgen und Konflikte durch bewährte Deeskalationstechniken beilegen.

Weitere Security-Gefahren bei Veranstaltungen sind Diebstähle, denn vor allem ausgelassen feiernde Gäste sind ein beliebtes Ziel für Taschendiebe. Andere Kriminelle gehen gezielt auf Jagd nach hochwertiger Technik im Umfeld von Veranstaltungen. Auch diese Gefahren sollten die Sicherheitskräfte bei Veranstaltungen also ständig im Blick und auf dem Schirm haben.

Ein echtes Problem können auch Brandgefahren bei Events werden. Denn potenzielle Brandherde gibt es bei vielen Veranstaltungen reichlich – allein schon, weil sehr viel Technik am Start ist, und jegliche Technik durch Kurzschlüsse ein Feuer auslösen kann. Hinzu kommt bei zahlreichen Events der Einsatz von Pyrotechnik wie Feuerwerk, aber auch Nebelmaschinen.

Besonders problematisch ist, dass aufgrund des Einsatzes solcher Geräte meist die passiven Brandschutzmaßnahmen vor Ort außer Betrieb gesetzt werden müssen. Das betrifft z. B. Sprinkleranlagen oder Rauchmelder. Mit professionellem Eventschutz, umgesetzt durch erfahrene Brandschutzhelfer, lässt sich trotzdem für umfassenden Brandschutz bei Veranstaltungen sorgen.

Wie findet man einen passenden Sicherheitsdienst für den Eventschutz?

Bei der Suche nach einem Sicherheitsdienst für den professionellen Eventschutz empfiehlt sich folgendes Vorgehen für Eventveranstalter: Im ersten Schritt sollte man recherchieren, welche Security-Firmen am Eventort diese Sicherheitsdienstleistung anbieten. Anschließend ist ein Blick auf die Spezialisierung der einzelnen Sicherheitsfirmen sinnvoll, sowie auf deren Referenzen.

Hat man den Eindruck, es handelt sich um einen kompetenten Anbieter für hochwertigen Eventschutz, sollte man unbedingt noch einen Punkt checken: die Zertifizierungen. Denn Zertifizierungen unterscheiden als wichtiges Qualitätsmerkmal die hochwertigen Sicherheitsdienste von den reinen Dumping-Anbietern, die meist eher minderwertige Sicherheitsarbeit bieten.

Das liegt daran, dass es einen hohen Aufwand bedeutet, sich um Zertifizierungen, beispielsweise durch DEKRA oder TÜV, zu bewerben. Die Zertifizierungsprozesse sind langwierig und mit aufwendigen Audits verbunden, bei denen sämtliche Abläufe im Unternehmen unter die Lupe genommen werden.

Zudem bringen die Zertifizierungen die Auflage mit, die damit nachgewiesenen hohen Standards bei der Sicherheitsarbeit sowie dem Kundenservice dauerhaft zu halten.

Wer also auf für den Veranstaltungsschutz auf einen zertifizierten Security-Anbieter wie Aquila Security setzt, ist garantiert auf der sicheren Seite, was die Qualität der Sicherheitseinsätze betrifft.

Was sind die wichtigsten Kriterien für hochkarätigen Eventschutz?

Hochwertigen Eventschutz kann man zum einen an den beschriebenen Zertifizierungen für den Sicherheitsdienst erkennen. Ebenfalls ein wichtiges Qualitätskriterium ist die Erfahrung des Security-Dienstleisters – also, wie lange er bereits erfolgreich im Geschäft ist. Auch die Kompetenzen und Erfahrungen der Einsatzkräfte sind entscheidende Faktoren: Da der professionelle Veranstaltungsschutz ein hohes Maß an Flexibilität und Umsichtigkeit von den Sicherheitskräften verlangt, sollten ausschließlich erfahrene Sicherheitsmitarbeiter mit professioneller Ausbildung zum Einsatz kommen.

Ob ein Sicherheitsdienst sein Handwerk im Eventschutz versteht, wird relativ schnell deutlich, wenn die Firma vor dem Event einen Location-Check vornimmt. Dieser Location-Check ist die Grundlage für die Planung des maßgeschneiderten Eventschutzes. Unser Unternehmen Aquila Security ist bekannt für individuell angepasste Einsatzplanungen, die einerseits auf größtmögliche Sicherheit beim Event ausgelegt sind und andererseits durch effizientes Arbeiten so kostengünstig wie möglich sind.

Welche Leistungen sollte man vom Sicherheitsdienst beim Veranstaltungsschutz erwarten?

Wer beim Eventschutz für eine Veranstaltung lediglich an Türsteher denkt, die Tickets checken und Eingänge bewachen, hat zu kurz gedacht. Denn der professionelle Eventschutz umfasst sehr viel mehr als Doormen-Einsätze. Er findet sowohl an den Eingängen wie auch auf dem Event-Gelände und im näheren Umfeld statt.

Bei der hochwertigen Veranstaltungs-Security werden neben Eingangs-Checks auch Sicherheitsthemen wie Parkplatzbewachung, Brandschutz, Personenschutz und Konflikt-Handling auf dem Veranstaltungsgelände abgedeckt. Diese Aufzählung an Sicherheitsdienstleistungen zeigt, dass man für dieses Einsatzfeld am besten auf einen Full Service Anbieter setzen sollte.

Full Service heißt, dass der Sicherheitsdienst nicht nur Wachdienste anbietet, sondern eben auch weiterführende Dienstleistungen wie Brandwachen, Videoüberwachung, Empfangsdienste und so weiter. Als Spezialist für den umfassenden Eventschutz kann unser Sicherheitsunternehmen neben zuverlässigen Sicherheitsmitarbeitern für alle Security-Aufgaben sogar Servicekräfte für Kasse und Garderobe bei Events zur Verfügung stellen.

Brandwachen als grundlegender Teil des Eventschutzes

Brandwachen zählen zu den grundlegenden Sicherheitsmaßnahmen beim Veranstaltungsschutz. Sie sind unverzichtbar, um den Brandschutz bei Events sicherzustellen.

Dafür werden z. B. Brandposten an den Bühnen aufgestellt und es finden Brandwachen-Patrouillen über das Gelände statt. Man nennt diese Brandwachen bei Events Brandsicherheitswachen. In der Vorbereitung für den bestmöglichen Brandschutz erfolgt vor dem Event eine gründliche Location-Begehung.

Brandwachen für Events

Brandwachen für Events

 

Dabei stellen Brandschutzexperten fest, an welchen Stellen welche Brandgefahren drohen und welche Areale besonders gefährdet sind. Die Brandsicherheitswachen werden dann entsprechend geplant.

Eventschutz mit Diensthunden

Eine sinnvolle Ergänzung als Zusatzleistung beim Veranstaltungsschutz sind professionelle Wachhunde. Diese ausgebildeten Schutz- und Spürhunde können an vielen Stellen die Event-Security unterstützen und verbessern: Bei Brandwachen sorgen sie dank ihrer feinen Sinne dafür, dass Entstehungsbrände schneller wahrgenommen und eingedämmt werden können.

Am Eingang können die Hunde eingesetzt werden, um das Gepäck der Gäste nach verbotenen Substanzen zu untersuchen: Die Spürhunde sind sowohl auf Drogen- wie auch Sprengstofffahndung trainiert. Gerade bei großen Events wie Festivals und Kundgebungen, bei denen oftmals die Emotionen hoch schlagen oder viel Alkohol im Spiel ist, haben Sicherheitsstreifen mit Schutzhunden auch eine respekteinflößende Wirkung auf potenzielle Störenfriede: In Anwesenheit eines solchen Diensthundes werden z. B. großmäulige Betrunkene oder randalierende Vandalen schnell kleinlaut.

Personenschutz als Leistung in der Veranstaltungssicherheit

Bei vielen Events ist der Personenschutz eine notwendige zusätzliche Sicherheitsdienstleistung. Mit professionellen Bodyguards werden Promis oder VIPs gegen Übergriffe und Belästigungen geschützt. Die Personenschützer sorgen dafür, dass Stars ungehindert zur Bühne und zum Backstage-Bereich kommen – und können die Show Acts sogar vom Hotel abholen.

Diese erfahrenen Sicherheitskräfte haben stets ein Auge auf potenzielle Bedrohungen, denn diese entwickeln sich nicht selten aus einer Masse begeisterter Fans heraus. Unser Sicherheitsdienst kann erfahrene Bodyguards zum Schutz für prominente Gäste oder Stars jederzeit deutschlandweit im Rahmen des Eventschutzes zur Verfügung stellen.

Standwachen bei Messen als Sonderform des Eventschutzes

Eine spezielle Form des modernen Eventschutzes sind Standwachen auf Messen. Damit können Aussteller ihre Messestände schützen – und zwar unabhängig von der Veranstaltungssecurity für die Messe im Allgemeinen. Standwachen werden bei Messen bevorzugt über Nacht aufgestellt, während die Veranstaltung ruht.

Dann nämlich drohen Diebstahl und Industriespionage: Weil in Messeständen teure Technik oder wertvolle Prototypen oftmals nur leidlich gesichert untergebracht sind, zieht dies Diebe magisch an. Eine Standwache am Messestand verhindert derartige Übergriffe. Diese Art des Eventschutzes ist aber auch tagsüber während des Messetrubels sehr hilfreich, beispielsweise um dafür zu sorgen, dass bei Produktpräsentationen alles in geregelten Bahnen verläuft.

Welchen Einfluss haben aktuell die geltenden Corona-Vorgaben auf den Eventschutz?

Aktuell stellen sich enorme zusätzliche Herausforderungen für die Veranstaltungssicherheit – aufgrund der Corona-Vorgaben, unter denen Events im Moment stattfinden müssen. Momentan gelten ja bei den meisten Anlässen 2G oder 3G als Vorgabe. Das bedeutet, dass zu den Events nur geimpfte, genesene oder frisch getestete Personen eingelassen werden.

Für den Veranstaltungsschutz heißt das: Jeder einzelne Teilnehmer muss am Einlass hinsichtlich der 2G- oder 3G-Vorschriften kontrolliert werden. Das bedeutet gerade bei Großveranstaltungen einen enormen zusätzlichen Aufwand, der personell abgedeckt und bei der Planung der Veranstaltungs-Security berücksichtigt werden muss: Die verschiedenen Arten des G-Status (Geimpft, Genesen bzw. Getestet) müssen mittels Check von Unterlagen bzw.

QR-Codes geprüft werden. Das ist natürlich deutlich zeitaufwendiger als der reine Check nach der Gültigkeit des Eintrittstickets. Weitere Aufgaben, die aufgrund der Corona-Maßnahmen beim Eventschutz hinzu kommen, ist die Kontrolle von Maskenpflichten und Abstandspflichten, die auch heute noch bei vielen Anlässen gelten. Die Ordner und Doormen auf Veranstaltungen müssen also nicht nur klassische Aufgaben wie Patrouillengänge und Einlassschutz abdecken, sondern sich auch um die Einhaltung der Corona-Maßnahmen kümmern.

All diese neuen Herausforderungen muss man bei der Planung des Veranstaltungsschutzes einkalkulieren und berücksichtigen. Leisten können diese neue komplexe Art des Eventschutzes eigentlich nur hochwertige, zertifizierte Sicherheitsdienstleister – allein schon, weil die Anforderungen an die Veranstaltungssicherheit heute so hoch sind, wie noch nie zuvor. Um als Veranstalter auf der sicheren Seite zu sein, was die Einhaltung von Vorschriften für den Eventschutz betrifft, ist es auf jeden Fall zu empfehlen, einen zertifizierten Security-Anbieter zu wählen.

Aquila Security ist ein zertifizierter Sicherheitsanbieter, zu dessen Schwerpunktleistungen auch der professionelle Eventschutz zählt. Wir bieten die hochwertige Veranstaltungs-Security für Events aller Art in ganz Deutschland an und setzen dafür ausschließlich professionell geschulte und erfahrene Sicherheitskräfte ein.

Jetzt unverbindliche Anfrage stellen

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
DSGVO *
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.
Hotline

24/7 Hotline 0800 724 2501
gebührenfrei

E-Mail: info@aquila-security.de

Menü