Brandwachen: Security gegen Brandgefahren aller Art

Von der Brandstiftung am Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum Neubrandenburg über den Großbrand in einer Lagerhalle in Hagen bis hin zum Garagenbrand mitten in Heidelberg und zum Dachstuhl-Brand in einem Mehrfamilienhaus in Obermenzing: Ein einziger Blick auf die aktuellen Nachrichten zeigt, dass Feuer zu den häufigsten und gefährlichsten Bedrohungen für Leib und Leben sowie Sachwerte gehören.

Tagtäglich belegen die Meldungen in Zeitung und Internet, dass man sich in allen Lebens- und Arbeitsbereichen gegen diese Gefahren aktiv wappnen muss. Genau aus diesem Grund ist Aquila Security mit hochwertigen Brandwachen in ganz Deutschland im Einsatz. Wir stellen diese Security-Dienstleistung heute näher vor und geben Tipps, wie man sich hochwertigen Brandschutz holen kann.

Zertifizierte Brandwache - Brandsicherheitswache & Evakuierungshelfer - Aquila Security & Brandwachen - Ihr vom TÜV- zertifizierter Partner für die Abstellung professioneller Brandwachen bundesweit

Zertifizierte Brandwache – Brandsicherheitswache & Evakuierungshelfer – Aquila Security & Brandwachen – Ihr vom TÜV- zertifizierter Partner für die Abstellung professioneller Brandwachen bundesweit

Wo genau drohen Brandgefahren?

Die kurze Antwort auf diese Frage lautet: überall! Denn theoretisch kann überall jederzeit ein Feuer ausbrechen. Schon ein kleiner Kurzschluss genügt, um einen potenziell verheerenden Brand auszulösen.

Und elektrische Geräte oder Leitungen und Anschlüsse, in denen es zum Kurzschluss kommen kann, umgeben uns in allen Bereichen: ob Arbeitsumfeld, öffentlicher Raum oder privates Umfeld. Das Bewusstsein für die ständigen Brandgefahren ist allerdings nicht überall gleichmäßig ausgeprägt – weshalb an vielen Punkten z. B. auf notwendige Brandwachen verzichtet wird.

Bereiche mit erhöhter Brandgefahr

Es gibt natürlich Bereiche, in denen besonders hohe Brandrisiken herrschen. Das ist beispielsweise überall dort der Fall, wo sogenannte feuergefährliche Tätigkeiten ausgeführt werden. Dazu zählen Verfahren wie Schweißen, Löten oder Trennschleifen. Auch Verfahren mit großer Hitzeentwicklung wie Stahlgießen bringen hohe Brandgefahren mit sich.

Bei solchen Arbeitsvorgängen gehören professionelle Brandwachen zur notwendigen Security. Dabei behalten die Brandposten das gefährdete Areal während der Arbeiten aufmerksam im Blick – denn schon ein einzelner Funke, der beim Schweißen ein Stück zu weit fliegt, kann in Sekundenschnelle einen Brand auslösen. Diese Form der Absicherung durch Brandwachen kommt vorrangig im Handwerk, in der Industrie und auf dem Bau zum Einsatz.

 

Zertifizierter Brandschutz bei feuergefährlichen Arbeiten

Zertifizierter Brandschutz bei feuergefährlichen Arbeiten

 

Brandgefahren bei Veranstaltungen

Zu den Bereichen, denen man aufgrund der Brandgefahren erhöhte Aufmerksamkeit widmen muss, gehören auch Veranstaltungen. Zum einen kommt dort jede Menge elektronisches Equipment zum Einsatz, das potenziell für Brandgefahren durch Kurzschlüsse steht. Zum anderen sind durch veranstaltungstypische Ausrüstungsgegenstände wie Hochleistungs-Beleuchtungssysteme mit hoher Hitzeentwicklung und Pyrotechnik die Risiken für den Ausbruch eines Feuers bei Events drastisch erhöht.

Nicht zuletzt kann bei manchen Events wie Open Air Festivals auf der grünen Wiese auch schon eine weggeworfene Zigarettenkippe ausreichen, um einen Brand auszulösen. Aus all diesen Gründen sind bei vielen Events sogenannte Brandsicherheitswachen vorgeschrieben – umgesetzt durch professionelle Brandschutzhelfer.

 

Professionelle Brandsicherheitswachen & Evakuierungshelfer bei Veranstaltungen mit erhöhter Brandgefahr

Professionelle Brandsicherheitswachen & Evakuierungshelfer bei Veranstaltungen mit erhöhter Brandgefahr

 

Brandgefahren auf Baustellen

Ein Bereich mit erhöhten Brandgefahren und dringendem Bedarf nach Brandwachen sind Baustellen. Hier drohen nicht nur Feuer wegen der Hitzeentwicklung und des Funkenflugs bei Montageverfahren wie Schweißen oder Trennschleifen.

Baustellen sind zudem auch durch Vandalismus und Brandstiftung bedroht. Aufgrund der oftmals weitläufigen, unübersichtlichen Areale und der Nachbarschaft von leicht brennbaren Materialien zu potenziellen Brandauslösern gilt auf Baustellen dem Brandschutz besondere Aufmerksamkeit.

Brandgefahren trotz passiver Brandschutz-Vorkehrungen

In vielen Bereichen gibt es passive Sicherheitsmaßnahmen für den Brandschutz, die eine gewisse Grundabsicherung bieten. Dazu zählt spezielle Sicherheitstechnik wie Brandmeldeanlagen (BMA), Rauchmelder oder Sprinkleranlagen, aber auch bauliche Maßnahmen wie Feuersicherheitstüren.

Doch solche Maßnahmen allein reichen nicht aus, um jederzeit für ausreichend Brandschutz zu sorgen. Allein die Tatsache, dass solche Anlagen plötzlich ausfallen können, sorgt für Sicherheitslücken. Diese Sicherheitslücken im Brandschutz lassen sich mit Brandwachen schließen.

Brandgefahren nach einem Brand

Experten wissen: Nach dem Feuer ist vor dem Feuer. Das bedeutet: Nach dem Löschen eines Brandes ist längst noch nicht Entwarnung angesagt. Denn im Verborgenen kann das Feuer weiter lodern, in Form sogenannter Glutnester.

Solche verborgenen glimmenden Brandherde können jederzeit erneut ausbrechen. Deshalb ist besondere Vorsicht nach einem gelöschten Brand angesagt – und es bedarf professioneller Brandwachen zur Absicherung des Areals.

Welche Arten von Brandwachen gibt es überhaupt?

Brandwachen sind immer wegen einer Aufgabe im Einsatz: der Prävention von Bränden. Sie unterscheiden sich jedoch hinsichtlich ihres Umfangs und Einsatzfeldes. Zudem gibt es Brandwachen, die ständig bzw. regelmäßig zum Einsatz kommen – und solche, die anlassbezogen benötigt werden.

Anlassbezogene Brandwachen sind beispielsweise die Brandsicherheitswachen bei Events, aber auch Brandposten, die nach dem Löschen eines Feuers für einen begrenzten Zeitraum aufgestellt werden. Ebenso sind Brandwachen nach dem Ausfall von Brandmeldeanlagen meist eher kurzfristig angelegt. Dauerhafte Brandwachen kommen z. B. in der Montage und Produktion zur Absicherung feuergefährlicher Tätigkeiten zum Einsatz.

 

Unsere Brandwachen sind flexibel im Einsatz - bundesweit innerhalb kürzester Zeit vor Ort

Unsere Brandwachen sind flexibel im Einsatz – bundesweit innerhalb kürzester Zeit vor Ort

 

Bei Aquila Security können Firmen, Veranstalter, öffentliche Auftraggeber oder Privatpersonen folgende Arten von Brandwachen beauftragen:

  • Brandwachen zum Schutz bei feuergefährlichen Arbeiten
  • Brandwachen als Brandschutz beim Ausfall von Brandmeldeanlagen
  • Brandwachen als Absicherung beim Ausfall von Sprinkleranlagen
  • Brandwachen auf Baustellen
  • Brandsicherheitswachen bei Events
  • Brandposten nach einem Feuer

Was genau tun die Sicherheitskräfte bei den Brandwachen?

Die Aufgaben bei Brandwachen sind vielfältig. Zu den Leistungen der Sicherheitskräfte auf Brandwache gehört es zum Beispiel, Gebäude und Anlagen dahingehend zu überprüfen, ob sie den geltenden Brandschutzvorgaben genügen. Außerdem ist ein Teil dieses Jobs, die auf Vor-Ort-Analysen basierenden Infos in Form von individuell angepassten Brandschutzkonzepten zu nutzen. Die Brandschutzplanung für eine Großveranstaltung muss z. B. ganz anders „gestrickt“ sein als ein Konzept zum Brandschutz für eine Baustelle.

Die eigentlichen Brandwachen, also die Bewachung von bestimmten Arealen mit Blick auf der Prävention von Brandausbrüchen, umfassen dann sowohl Standwachen wie auch Fußstreifen, Patrouillenfahrten und sogar die Videoüberwachung. All diese Security-Leistungen kommen gezielt zum Einsatz, um einen bestimmten Bereich hinsichtlich der spezifischen Brandschutz-Vorgaben zu überwachen.

Wichtig ist, dass die Einsatzkräfte bei allen Brandwachen um die jeweiligen Gefahrenlagen genau Bescheid wissen. Denn an welchen Stellen welche Brandrisiken drohen, ist von Einsatzfeld zu Einsatzfeld unterschiedlich. Bei der Brandsicherheitswache auf einem Event muss der Brandschutzhelfer auf andere Dinge achten als bei der Absicherung eines Gebäudes wegen des Ausfalls der Brandmeldeanlage.

Die professionellen Brandwachen von Aquila Security können jedoch nicht nur präventiv unterstützen, sondern sind auch im Notfall wertvolle Helfer. So können unsere Einsatzkräfte die Löscharbeiten und die Koordination mit der Feuerwehr unterstützen, Erste Hilfe leisten und bei der Umsetzung von Evakuierungsmaßnahmen helfen. Aus diesem Grund bringen unsere Brandschutzhelfer Zusatzqualifikationen als Betriebliche Ersthelfer und Evakuierungshelfer mit.

Zu den Aufgaben zertifizierter Brandschutzhelfer bei Brandwachen gehört auch die Betreuung relevanter Sicherheitstechnik: Mit erfahrenen Sicherheitsmitarbeitern als Brandposten besetzt unser Sicherheitsdienst z. B. Brandmeldezentralen und übernimmt die Weiterleitung an die Feuerwehr. Was bei unserem Sicherheitsdienst ebenfalls möglich ist: Die Unterstützung der Brandwachen durch speziell ausgebildete Schutzhunde.

Brandwachen mit Spezial-Wachhunden

Bei Brandwachen mit Diensthunden zu arbeiten, hat enorme Vorteile. Denn sowohl der Mensch wie auch die in vielen Bereichen zum Einsatz kommende Technik haben ihre Grenzen – und die Tiere sind menschlicher Wahrnehmung wie auch technischen Sensoren an vielen Stellen überlegen.

Für den Brandschutz absolut wertvoll ist beispielsweise die Fähigkeit professionell geschulter Schutzhunde, anhand kleinster Veränderungen der Luftverhältnisse gezielt einen verborgenen Entstehungsbrand zu entdecken.

Aus diesem Grund bietet unser Sicherheitsdienst die Möglichkeit, für Brandwachen Schutzhunde, angeleitet von erfahrenen Hundeführern, zu buchen. Brandschutz mit Diensthunden ist z. B. auf weitläufigem Betriebsgelände, auf Baustellen oder auch bei größeren Veranstaltungen sinnvoll.

Wer sind die Security-Kräfte, die für Brandwachen eingesetzt werden?

Für Brandwachen sind erfahrene Sicherheitsmitarbeiter gefragt. Denn diese Aufgabe ist sehr anspruchsvoll und komplex. Brandwache, das klingt im ersten Moment nach: Da steht einer rum und guckt, dass kein Feuer ausbricht.

Doch um diese scheinbar einfache Aufgabe wirklich zuverlässig zu erfüllen, braucht es Experten mit spezifischen Kenntnissen. Aus diesem Grund setzt Aquila Security ausschließlich zertifizierte Brandschutzhelfer bei Brandwachen ein.

Das sind äußerst erfahrene, routinierte und souveräne Sicherheitsmitarbeiter, die nicht nur entsprechende Aus- und Weiterbildungen durchlaufen haben. Viele unserer Brandschutzhelfer sind sogar ehemalige Truppführer von der Feuerwehr. Diese Brandschutzexperten haben also umfassende Praxiserfahrungen für Brandwachen und wissen auch unter Extrembedingungen genau, wie zu reagieren ist.

Woran erkennt man hochwertige Brandwachen?

Erfolgreiche Brandwachen erkennt man natürlich vor allem daran, dass während der Zuständigkeit der Brandposten kein Feuer ausbricht bzw. in Notfällen reibungslos für die Sicherheit von Personen und den Schutz von Sachwerten gesorgt wird. Um schon bei der Beauftragung eines Sicherheitsdienstes für professionelle Brandwachen dafür zu sorgen, dass man sich hochwertige Security-Dienstleistungen bucht, gibt es bestimmte Faktoren, auf die man achten sollte.

Ein einfacher, aber enorm wichtiger Faktor ist die Frage der Zertifizierung: Es gibt zertifizierte Sicherheitsdienste – und Sicherheitsfirmen, die Security ohne Zertifizierung anbieten. Letztere sind in der Regel kostengünstiger – doch bedeuten in der Regel auch einen deutlich geringeren Qualitätsmaßstab beim Brandschutz.

 

Zertifizierte Brandwachen bundesweit im Einsatz - Aquila Security & Brandwachen

Zertifizierte Brandwachen bundesweit im Einsatz – Aquila Security & Brandwachen

 

Der Grund: Zertifizierungen sind teuer und aufwendig – und stellen hohe Ansprüche an die Arbeitsqualität und die Kundenorientierung eines Sicherheitsunternehmens. Entsprechend kann man sich als Auftraggeber bei einem zertifizierten Security-Anbieter sicher sein, hohe Qualität bei Brandwachen zu bekommen. Denn zertifizierte Anbieter setzen ausschließlich erfahrene und umfassend professionell ausgebildete Sicherheitsmitarbeiter für Brandposten ein.

Aquila Security ist als zertifizierter Sicherheitsdienst Ihr zuverlässiger Partner für hochwertige Brandwachen in allen Einsatzfeldern.

Zertifizierung des Brandwache-Dienstleisters auch aus Versicherungsgründen wichtig

Für Brandwachen auf ein zertifiziertes Security-Unternehmen zu setzen, ist auch aus Gründen des Versicherungsschutzes wichtig. In vielen Fällen muss der Auftraggeber seiner für die Feuerversicherung zuständigen Versicherungsgesellschaft nämlich sogar die Unterlagen des mit dem Brandschutz beauftragten Sicherheitsdienstes zusenden.

Der Versicherer entscheidet auf dieser Basis, ob er den Brandschutz-Versicherungsschutz übernimmt. Er achtet dabei vor allem auf die Qualifikationen der für Brandwachen eingesetzten Brandschutzhelfer.

 

Aquila Security & Brandwachen - TÜV-zertifizierter Sicherheitsdienstleister

Aquila Security & Brandwachen – TÜV-zertifizierter Sicherheitsdienstleister

 

Brandwachen müssen maßgeschneidert sein

Ein wichtiger Qualitätsfaktor, an denen man hochwertige Brandwachen erkennen kann, ist auch die Frage der Individualität: Nur maßgeschneidert auf die jeweilige Situation und das jeweilige Einsatzfeld angepasste Brandwachen schützen wirklich wirksam gegen Brandgefahren.

Ein Sicherheitsdienst, der bei einer Anfrage nach Brandwachen direkt eine Planung „aus der Schublade“ holt, wird niemals so effektiv und wirkungsvoll für Brandschutz sorgen wie ein Anbieter, der auf individuelle Einsatzplanung setzt.

So kann es z. B. für die eine Baustelle ausreichen, die Brandwache mittels Videoüberwachung abzudecken – während es für eine Baustelle nebenan zwei Fußstreifen braucht, um den Brandschutz wirklich umfassend abzudecken. Und genau diese individuelle Planung und Betreuung bieten zertifizierte Sicherheitsfirmen wie Aquila Security.

Was kosten professionelle Brandwachen?

Die Kosten für Brandwachen richten sich nach dem jeweiligen Aufwand, der hinter dem Einsatz steckt. Dieser Aufwand setzt sich zusammen aus der benötigten Personalstärke, dem zeitlichen Aufwand und den zum Einsatz kommenden Ressourcen. Als Orientierung für Auftraggeber sollte man damit rechnen, dass hochwertige Brandwachen bei Netto-Kosten von ca. 22-28 Euro pro Stunde und Einsatzkraft beginnen.

Um die Kosten transparent im Blick zu behalten ist es wichtig, dass der Sicherheitsdienst stundengenau abrechnet und die einzelnen Aufwände konkret nachweist. Wichtig zu wissen: Bei vielen Brandschutz-Einsätzen, wie beispielsweise bei Brandsicherheitswachen für Veranstaltungen, sind vor den eigentlichen Brandwachen noch vorbereitende Maßnahmen durch den Sicherheitsdienst nötig. So werden vor Event-Brandwachen in der Regel Location-Checks vorgenommen, auf deren Basis die Brandsicherheitswachen geplant werden.

Als erfahrener Partner für hochwertige Brandwachen und Brandsicherheitswachen ist Aquila Security mit zertifizierten Brandschutzhelfern deutschlandweit für Sie da.

Jetzt unverbindliche Anfrage stellen

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
DSGVO *
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.
Hotline

24/7 Hotline 0800 724 2501
gebührenfrei

E-Mail: info@aquila-security.de

Menü